Sonntag - 18.11.2018
Technik/Telekommunikation aktuelle Einträge: 45
 


Technik/Telekommunikation


Gestohlene Fahrzeuge mit GSM und GPS orten
Mit GSM- und GPSOrtung kann man gestohlene Fahrzeuge jederzeit orten und so deren Standort ausfindig machen.
Berlin, 08.Januar.2018 - [DPR] Fahrzeuge werden immer wieder gestohlen. Dabei sind es nicht nur Luxuskarossen die bei Dieben und Hehlern sehr beliebt sind, sondern auch Betriebsfahrzeuge. Denn diese haben neben dem Auto selbst noch Werkzeug an Board oder sind mit Waren gefüllt, die vor der Auslieferung stehen. Gut wäre es, wenn man seine Fahrzeuge immer und überall orten könnte. Mit https://www.handyorten.de/ kann man solch eine Ortung bequem und kostengünstig nachrüsten oder eine „Backup-Ortung“ installieren.
Diebstahl von Speditionsfahrzeugen
Fahrzeuge von Speditionen, also LKW, Transporter und andere Firmenfahrzeuge sind sehr begehrt unter Dieben. Leider sind es ab und zu auch die eigenen Mitarbeiter, die bei einer besonders teuren Fracht das Fahrzeug entwenden. Bei kleinen LKW und Transportern ist meist kein GPS Ortungsgerät installiert. Aber selbst bei modernen LKW kann ein guter Dieb das GPS Mobil deaktivieren bzw. stören. Somit wäre das Fahrzeug nun nicht mehr zu Orten.
Diebstahl von Luxusfahrzeugen
Auch Luxusfahrzeuge werden gerne entwendet, um diese im Ausland zu verkaufen oder auszuschlachten. Auch solche Fahrzeuge werden sehr oft entwendet. Einige haben ein Ortungssystem an Board, aber auch dieses kann ein gewiefter Dieb deaktivieren oder stören.
Jedes Fahrzeug mit der Handyortung orten
Mit der Handyortung von HandyOrten.de kann man Handys orten, auch wenn diese im Fahrzeug sind. Man muss nun nicht jedes Mal sein persönliches Smartphone im Fahrzeug liegen lassen. Ältere Mobiltelefone oder Mobiltelefone mit denen man nur telefonieren und SMS versenden kann, haben eine sehr lange Akkulaufzeit. Wo bei den Smartphones nach einem Tag der Akku leer ist, laufen reine Handy noch eine Woche oder länger. Vor allem wenn sie nicht zum Telefonieren verwendet werden. Solch ein Handy kann man mit einer einfachen PrePaid Karte bestücken und dann fest im Fahrzeug verbauen. Mit einem Ladekabel im Handschuhfach oder in einer Kofferraumnische fährt ein Handy immer unbemerkt mit und lässt sich somit problemlos orten. Durch die dauerhafte Stromversorgung ist ein Ausfall aufgrund von Akkumangel ausgeschlossen.
Mit einfachsten Mitteln auf die mächtigste Ortungs-Software der Welt zugreifen
Ein einfaches Handy, eine Ladekabel und eine Prepaid Karte sind sehr günstig zu bestellen. Professionelle Ortungssysteme, die man in Autos verbauen kann, sind teuer und fallen kundigen Dieben auch direkt ins Auge. Mit einem versteckten Handy rechnet niemand und auch diese kann man mit verschiedenen Ortungsmethoden orten. Es sind für den Dienst von HandyOrtungen.de keinerlei Apps oder Software nötig. Es reicht eine Anmeldung über das Kundenpanel und eine einmalige Freischaltung und schon kann man das Handy im Fahrzeug jederzeit orten. Auf einer Karte wird innerhalb weniger Sekunden der Standort des Fahrzeuges angezeigt und bei einem Diebstahl lässt sich auch eine Live-Überwachung aktivieren, durch die man am Bildschirm sehen kann, wohin sich das Fahrzeug bewegt. Mit diesen Daten kann man direkt die Polizei informieren, die den LKW oder das eigene Auto sicherstellen und den Dieb direkt überführen.
Für die Ortung kann man auf GSM Ortung, GPS Ortung und WLAN Ortung zurückgreifen. Mit diesen Methoden kann man überall auf der Welt den Standort des Mobiltelefon oder des Fahrzeuges bestimmen. Somit ist eine Überführung ins Ausland ebenso kein Problem für den Ortungsservice von HandyOrten.de. Metergenau bekommt man den Standort angezeigt und das innerhalb weniger Sekunden.
Auf HandyOrten.de braucht man kein wiederholendes Abo abschließen, um sein Fahrzeug oder Mobiltelefone zu überwachen. Während der Anmeldung muss man nur sein erstes Ortungspaket mit 20, 50 oder 100 Ortungen kaufen. Die Pakete können online bezahlt werden und stehen von da an dem Kunden zur Verfügung. Die Ortungen kann man nun Stück für Stück aufbrauchen und für so viele Mobiltelefone verwenden, wie man möchte. Jedes einzelne Mobiltelefon kann man umbenennen und so einem Fahrzeug zuordnen. Mit HandyOrten.de kann man mit einfachsten Mitteln und kleinstem Budget seinen kompletten Fuhrpark überwachen und jederzeit den Standort den einzelnen Fahrzeuge feststellen.


www.handyorten.de

Simon Eiswasser
HandyOrten.de
Ehrenbergstr. 16a
10245 Berlin

E-Mail: presse@handyorten.de
Web: www.handyorten.de


Handyorten.de bietet auf seiner Plattform mehrere Möglichkeiten der Ortung von Personen und Fahrzeugen an.

Handyorten.de
Autor: Simon Eiswasser erschienen: 16.10.2018 [pdf-download]



Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. (Weitere Informationen in unserer Datenschutzerklärung.) (OK Hinweis ausblenden) Datenschutzerklärung